LachYoga Salzburg

Home Die Lachsession
Die Lachsession Print

LachyogaLachyoga-Einheiten werden von einem Lachyoga-Trainer (Leader oder Teacher) angeleitet. Während der meisten Übungen sind die Mitglieder in Bewegung und bauen Blickkontakt miteinander auf. Wichtiger als das Lachen an sich ist, spielerisches Verhalten durch die Lachyoga-Übungen zu kultivieren.

Eine typische Lachyoga-Einheit besteht zum Aufwärmen aus rhythmischen Klatsch- und Sprechübungen, aus Atemübungen und aus Übungen, die unser inneres Kind wecken sollen.


Ein weiteres Element sind Lachübungen, die folgendermaßen kategorisiert werden können:

1. Yoga-basierende Lachübungen, die auf Yoga-Positionen beruhen.

2. Spielerische Übungen, die dabei helfen, Hemmungen und Scheuheit abzulegen, und simuliertes Lachen in bedingungsloses Lachen ohne Grund umzuwandeln. Diese Übungen beinhalten oft schauspielerische Elemente, es werden Fragmente einer Situation oder Rollen gespielt. Typische spielerische Lachübungen sind das 1-Meter-Lachen, das Milkshake-Lachen, das Handylachen und das Scharfe-Suppen-Lachen.

3. Wertbasierende Lachübungen beinhalten das Ziel, Bewegungen und Situationen durch Lachen mit positiven Emotionen zu koppeln. Auf diese Weise können wir gewünschte Verhaltensweisen üben und unser Unterbewusstes entsprechend „programmieren“. Typische wertbasierende Lachübungen sind das Kreditkarten-Lachen, das Anerkennungslachen, das Begrüßungslachen und das Verzeihungslachen.

Den Lachübungen folgt die Lachmeditation nach - eine Phase, in der das Lachen frei fließt und spontaner und tiefer empfunden wird als während der Lachübungen.

Die Lachsession endet mit “Grounding Exercises“ zum „Erden“ der freigesetzten Energien: mit einer geführten Entspannung, mit Meditation oder mit Tanzen zu ruhiger Musik.

 

TERMINE

Lachyoga-Leiter-Ausbildung
SA/SO, 1./2.4.17 in Salzburg

Lachclub Salzburg mit Maria
!!! NEU mit Anmeldung: 
FR, 23.6.17, 19.31-20.29 Uhr
Infos zur Anmeldung 

 

Lachyoga-Newsletter

Registrieren Sie sich hier für den kostenlosen Lachyoga-Newsletter:


Receive HTML?