Joomla!

Home
Ingrid Podewski Print

Lachyoga-Leiterin DGKS Ingrid Podewski hat den Lach-Yoga-Treff St. Severin ins Leben gerufen: Ingrid

  • offener Treff jeden Dienstag, 18.30-19.30 Uhr
  • Pfarrsaal St. Severin in Salzburg - Sam (Obus-Linien 10 und 23)
  • Gebühr: € 3,- / 60'
  • Kontakt: Ingrid Podewski, Tel: 0664 73 76 01 48, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
  • Hier geht's zum Infoblatt des Kahtolischen Bildungswerkes


Wie Lachyoga Ingrids Leben verändert hat:

Seit meinem 15. Lebensjahr leide ich unter starkem Rheuma. Zwei schwere Schleudertraumen haben meine Beschwerden noch verschlimmert.
Meine Arbeit als Krankenschwester musste ich deshalb mit 43 Jahren aufgeben. In den schwierigsten Zeiten habe ich selber eine Haushaltshilfe und eine Hauskrankenpflegerin gebraucht. Seit einigen Jahren bin ich in Schmerztherapie und wurde durch die Therapeutin auf Lachyoga aufmerksam gemacht.

Den Lachclub Salzburg habe ich erstmals im September 2009 besucht. Ich war begeistert. Noch nie zuvor hatte ich innerhalb einer Stunde so viele Muskeln bewegt. Schon nach diesem ersten Mal bin ich entspannter nach Hause gegangen. Während der darauf folgenden Tage wurden die Schmerzen weniger und die Morgensteifigkeit inklusive Schmerzen reduzierte sich - diese Wirkung hält immer noch an! Ich fühlte mich viel ausgeglichener als zuvor. Das motivierte mich, Lachyoga auch alleine auszuprobieren. Seither habe ich den Lachclub nahezu wöchentlich besucht.

Bereits nach zwei Wochen konnte ich meine Schmerzmedikamente reduzieren und auf Morphium und Cortison ganz verzichten.

Vor einem halben Jahr hatte ich noch Schwierigkeiten, mich selber anzuziehen. Auch meinen Haushalt selber zu erledigen war nicht möglich. Seit ca. einem Monat fühle ich mich zusehends gesünder - ein Zustand, der für mich viele Jahre nicht nachvollziehbar war. Meine Beweglichkeit und Ausdauer sind deutlich besser und es geht mir alles viel leichter von der Hand.

Durch Lachyoga ist es mir gelungen, den Teufelskreis zwischen Schmerzen und seelischer Unausgeglichenheit zu durchbrechen und ich schlafe gut - ohne nächtliche Schmerzattacken!

Durch die Schmerzreduktion nehme ich jetzt wieder aktiver am Leben teil und fühle mich besser als zuvor. Mein Ziel ist nun, nach 10 Jahren Arbeitsunfähigkeit wieder berufstätig zu werden - in der Erwachsenen- und Seniorenbildung. Dabei möchte ich meine Zusatzausbildungen als Ernährungs- und Gesundheitsberaterin (nach Dr. Bruker) und als Validationsanwenderin (nach Feil) sowie meine Erfahrung in der Hauskrankenpflege mit Lachyoga verbinden.

Lachyoga gibt mir die Chance, wieder so stark, fit und ausgeglichen zu werden, dass ich dieses Ziel erreichen kann!


Weitere zertifizierte Lachyoga-Leiter

 

Affiliated to

TERMINE

Lachyoga mit Marie-Christine
im Volksgarten Sbg. am 26.10.18

Lachyoga mit Christine
am 31.10.18 in Strasswalchen

Lachyoga-Ausbildungstag
am 8.12.18 in Salzburg Stadt